Cheerleader-Leistungsstützpunkt Teil 1

Seit zwei Jahren arbeitet der AFCV NRW an einem Leistungsstützpunkt für Cheerleading. Verschiedene Konzepte wurden unter anderem dem Sportausschuß der Stadt Bochum vorgelegt und heute ist es so weit: Der erste Teil der Planung konnte bei den IceStars in Bochum Wattenscheid realisiert werden.

Unterrichtsraum

Am 29. Juni eröffnet ein Leuchtturm des Sportes, der LSP Cheer in Bochum nahm mit der Trainer C-Ausbildung seinen Betrieb auf. Hier im U-Raum und im Spiegelraum werden nun die theoretische Ausbildung und die tänzerischen Grundlagen an den Cheerleader gebracht. Die Lehrwartin Britta Stellinger eröffnete den LSP Cheer mit dem Thema Sportmedizin.

Im zweiten Anlauf werden mehr Workshops und Ausbildung an der Lohrheide in Wattenscheid angeboten. Das Inventar wird und wurde zu Teilen den Bedürfnissen der Cheerleader angepasst. Am vergangenen Wochenende fand der erste Workshop „Tumbling“ mit Rüdiger Löhrke statt. Rüdiger führte diesen Workshop vormittags für Anfänger und nach der Mittagspause für Fortgeschrittene durch. Beide Workshops wurden mit der Hilfe des neuen Airtrack durchgeführt. Das neue Workshop-Konzept bildet nicht nur den aktiven Sportler weiter, sondern bindet die Trainer mit ein, so das im Heimatverein der Trainer nahtlos an das Erlernte anschließen kann.

Für 2014 sind noch weitere „kleine“ Workshops geplant.

Hinterlasse eine Antwort